top of page

Lagebericht #1

Aktualisiert: 1. Apr. 2022

"Tortzdem war von Anfang an klar, dass die Idee von uns als einzige Intelligente Spezie der der Vielfalt an Leben im Universum mehr als deutlich unterliegt. Somit stehe ich weiterhin hinter meinem Vorhaben die Außerirdischen einzuladen und alle die wollen daran teilhaben zu lassen."

 

Ich heiße dich herzlich Willkommen!


Seit nun 5 guten Jahren stehe ich in direktem Kontakt mit den YahYel. 2012 war das Jahr in dem meine Transformation bewusst begann und das heißt, dass es jetzt eine Dekade bildet in der ich auf einem für mich durchaus besonderem Weg bin. Oft fühle ich mich sehr alleine mit meinen Ansichten aber die Erfahrungen die ich seit dem sammeln durfte beweisen mir wie verrückt das Leben sein kann und wie Lebenswert diese Einsichten sind.

Gerade auch in Zeiten wie diesen in der das Erdenschiff scheinbar ziemlich am wanken ist, ist es mir gelungen viel Freude zu empfinden und viel Stabilität zu erfahren wodurch ich mich noch sichere fühle den für mich richtigen Weg eingeschlagen zu haben.


Ich habe mich entschlossen das YahYel & Freunde Projekt wieder in Angriff zu nehmen nachdem ich wie so üblich mich bewusst stark davon distanziere.


Die Webseite ist seit einigen Tagen wieder oben und ich freue mich auf weiteres Wachstum an Beiträgen, Eindrücken, Channelings und all die Leute die in dieser Zeit zu uns finden und schon gefunden haben. Ich bin schon erstaunt wie viele Seelen sich mittlerweile hier zusammenfinden nachdem ich erst dachte es gibt nur mich im deutschsprachigen Raum der so denkt, fühlt und Realität wahrnimmt.


Wie oft ich hier von meinen Erfahrungen berichte bleibt abzuwarten. Ich habe Lust regelmäßig Videos zum Thema Außerirdische zu veröffnetlichen aber weiss noch nicht wie die Taktung genau dazu aussehen kann und was der Inhalt genau wiederspiegeln soll.


Da ich nun immer mehr meine Multidimensionalen Aspekte integriert habe über die Jahre fühle ich mich bereit einfach so ohne Channeling zu dir und zu der Welt zu sprechen und darüber zu schreiben.


Diesen Monat alleine hatte ich 2 intensive Sichtungen von sehr klaren Objekten was mir wieder ein Zeichen und Motivation gegeben hat mich stärker mit dem Thema außerirdischer Kontakt zu beschäftigen und dies öffentlich zu teilen. Ich weiß noch wie ich ca. 2015 im Arbeitsamt war und ernsthaft kommunizierte Landeplätze entwickeln zu wollen und dies auch schriftlich auf meinen Antrag festgehlaten habe. So weit scheint diese Realität nun gar nicht mehr entfernt für mich und das ist total aufregend. Es gibt immer wieder lange Phasen in denen ich mit allem was ich habe reflektiere ob ich das alles überhaupt so will weil ich mich im eher dichten Realitätsgefüge mitterlweile ebenso zuhause fühle wie in einer Welt des offenen Kontaktes. Trotzdem war von Anfang an klar, dass die Idee von uns als einzige Intelligente Spezie der der Vielfalt an Leben im Universum mehr als deutlich unterliegt. Somit stehe ich weiterhin hinter meinem Vorhaben die Außerirdischen einzuladen und alle die wollen daran teilhaben zu lassen.


Der Schlüssel für mich für eine offenere Welt, in der Kontakt vorherrscht, ist es vollständig zu integrieren nicht getrennt zu sein von der Außenwelt sondern mit allem stets verschmolzen zu sein und somit das Äußere eher als Reflektion zu betrachten als etwas was tatsächlich externe erscheint. Somit wird es unmöglich negative, trennede Mechanismen nach außen zu tragen bis hin sie überhaupt denken zu können. Gerade in der heutigen Zeit halte ich dies für einen unmittelbaren Schritt in Richtung Auflockerung unserer Realitätsblase, die für einige ja doch einschräkend bis hin zu überdurchschnittlich beängstigend geworden ist.


Alles in allem finde ich sind wir auf einer durchaus positiven Zeitlinie und es ist nur eine Frage der Zeit bis mehr und mehr Erdenmenschen an ihr Limit geraten um dann tatsächlich den Weg nach innen zu finden und ihn dann auch zu gehen. Für mich gibt es keine Zweifel, dass dann eine deutliche Lockerung als von innen geschöpfte Welle nach außen gedrückt wird die für alle global spürbar wird. Danach wird es wohl sehr schwierig werden Energie an limitierende Glaubensmuster zu geben. Wann und wie dies geschiet ist für mich undurchsichtig geworden und ich vertraue dabei einfach auf die Aussagen von meinem Freund Markus Samu LL i der das Jahr 2027 als sehr realistisch eingestuft hat für globalen Erstkontakt. Meiner Einschätzung zufolge müsste dann in den Jahren davor einiges passiert sein was das alte System ordentlich zum rütteln gebracht hat bis hin zum Einsturz und zur Ersetzung auf vielen Ebenen durch viel angenehmere zeitgerechteren Phänomenen.


Ich freu mich dich hier bei uns zu haben und freue mich über Anmerkungen und Kommentare.


Wer will kann auch gerne in unseren Diskord Server treten, wo es die wichtigesten Ankündigungen gibt über Events auf dieser Ebene des physischen Zusammenkommens.



Bis Immer,

dein Simon










123 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lagebericht #5

bottom of page