top of page

Lagebericht #5

Aktualisiert: 23. Mai 2022

"Wir dürfen uns das jedoch einfach zumuten, denn wir sind sehr beeindruckende Wesen und genau dafür geschöpft worden. Wir sind keine normale gewöhnlichere Spezie in die hineininkarniert wird um einfach mal eine Lebzeit irgendwo abzuchillen. Wir sind eine Spezie mit maximalem Potential in alle Richtungen und wir haben die Aufgabe uns zu entscheiden."

 

Ich heiße dich herzlich Willkommen!


In wenigen Tagen geht es auf die YahYel & Freunde Tour 2022. Ich bin tatsächlich schon sehr gespannt und voller Vorfreude was alles passieren wird. In der Zeit während der Tour halte ich mich immer sehr bewusst fern von allerleih Bewusstseinsverändernden Substanzen. Ich versuche mein Wesen so rein und klar wie möglich zu halten. Umittelbar Nach und vor der Tour ist das was anderes.


Um was es mir allerdings diesmal geht ist ein Phänomen zu beschreiben was mit mangelndem Vertrauen im Einklang steht. Ich merke in meinem unmittelbarren Umfeld wie sich bei sehr vielen bis nahezu allen Menschen die Realität gerade extrem verdichtet. Sei es finanziell, nervlich, psychisch oder auch körperlich. Überall treten Herausforderungen auf und oftmals auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Was ich ebenso beobachte ist das festhalten an alten Gewohnheiten, bekannten Synapsen, Denkmustern, Glaubenssystemen und bisher funktionalen Mechanismen.


Was ich damit sagen will ist, dass aus meiner Perspektive und wie ich die Lage einschätze gerade etwas unglaublich spannendes passiert. Die Welt ist bei langem nicht mehr die gleiche wie vor einigen Jahen, eigentlich war sie das noch nie, aber die Differenz an Energie und Erfahrung hat mittlerweile so gewaltiges Ausmaß, dass eigentlich keiner mehr so richtig weiß wie es weiter geht.


Es gibt auf unserer Erde immer mehr Zeitlinien, immer mehr Entscheidungsmöglichkeiten, immer mehr Glaubensmuster. Es ist für viele schwierig geworden sich auf einer Ebene mit anderen Erdenbewohnern zu trefen. Trotzdem ist bei dieser jetzt enormen Präsenz der Vielfalt alles noch ziemlich wohl auf. Wir hätten uns bei nun schon längst die Köpfe einschlagen können und deutlich negativer reagieren können als wir es getan haben.


Die zeigt mir, dass wir ein unglaublich hohes Maß an Akzeptanz, Vergebung und Verständnis aufgebaut haben auch wenn es Oberflächlich vielleicht genau andersrum aussieht. Dennoch war es oft so, dass sich die Erdenmenschen in Zeiten wie diesen viel uneinger waren und emotional lange nicht so einfühlsam wie das heute der Fall ist. Es kommen wieder andere Zeiten, wir könnten sagen bessere Zeiten, aber eigentlich genau betrachtet sind diese Zeiten mit das spannendste und beeindruckenste was die Erde seit langem erlebt hat.


Da wir aus meinem Verständnis heraus jetzt bereits energetisch schon auf eine andere Ebene gewechselt sind und das physische zwar noch nachhinkt aber wohl bald folgen wird, kann es nicht mehr lange dauern, bis die alten von mir erwähnten Muster gar nicht mehr funktionieren werden. So macht bereits die Realität die wir alle Jahrhunderte und Jahrtausende erfolgreich aufgebaut haben immer mehr zu und so gut wie jeder Mensch merkt das gerade auch. Manch einer unterbewusster und manch einer bewusster.


Die Frage wie schon angedeutet ist allerdings, wie und wo geht es weiter. Leider scheint niemand gerade darauf eine erstens logische und zweitens vertrauenswürdige Antwort zu haben. Die meisten klammern sich so gut und wie es noch geht an dem alten Weltbild fest aber merken so richtig zurück geht es irgendwie nicht mehr. Andere haben bereits viel transformiert und sich extrem gut auf das vorbereitet was kommt. Genau diese Wesen werden eine tragende Rolle spielen in sehr naher Zukunft und mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit bist du einer derjenigen wenn du das gerade ließt.


Du Kunst liegt also momentan darin loslassen zu können und wie ein junger Vogel der noch nie geflogen ist sich einfach mal aus dem Nest fallen zu lassen. Einfach mal ins tiefste Urvertrauen gehen. Aber was wenn die Flügel nicht so richtig funktionieren, und wer sagt eigentlich das ich der Vogel jetzt bereits weiß wie ich fliegen kann. Das wäre ja wie ohne eine Fahrprüfung direkt mal Auto fahren und am besten bei diesen Geschwindigkeiten gerade sofort auf die Autobahn mit einem Sportwagen.


Wir dürfen uns das jedoch einfach zumuten, denn wir sind sehr beeindruckende Wesen und genau dafür geschöpft worden. Wir sind keine normale gewöhnlichere Spezie in die hineininkarniert wird um einfach mal eine Lebzeit irgendwo abzuchillen. Wir sind eine Spezie mit maximalem Potential in alle Richtungen und wir haben die Aufgabe uns zu entscheiden. Wir sind funken der Quelle von Bewusstsein das sich dessen selbst bewusst wird um weitere Entdeckungen im großen Nichts zu machen um Licht in die dunkelsten Ecken im Multiversum zu scheinen. Dafür sind wir hier. Jedoch ist es jetzt an der Zeit nach der langen Entdeckungsreise an den Enden der Existenz wie wir sie kennen wieder heim zu kehren. Von daher wissen wir auch alle wie wir zurück finden und wie wir den Weg bis hier hin gekommen sind. Der schwierige Teil ist eigentlich schon rum. Der Support ist da auf allen Ebenen und bei jeder Wahl. Allerdings wie bereits im letzten Lagebericht erwähnt dürfen wir uns dieser auch völlig bewusst werden und sie schließlich auch völlig annhemen. Denn solange wir die anderen für uns wählen lassen oder gar bestimmen lassen was wann und wie am besten funktioniert, solange wird es schwierig werden uns an die neue Zeit anzupassen in der wirklich alles auf den Kopf gestellt wird. Solange werden wir unser Potential nicht völlig ausschöpfen können und unserer Urbestimmung nicht folgen können. Solange werden wir wohl weiter im dunkeln tappen und uns womöglich mehr und mehr von unseren Emotionen abkapseln.


Es sind kosmische Zirkel und diese sind ganz natürlich. Die meisten haben schon etliche dieser Zirkel miterlebt, als Mensch oder als anderes Wesen im Multiversum und diese aus den unterschiedlichsten Winkeln betrachtet. Diese Erinnerung ist ebenso präsent wie das innere Wissen damit umzugehen. Das innere Urvertrauen das alles im Endeffekt so kommt wie es kommt und dies nicht aktiv vom Verstand gesteuert werden kann oder mitgestalltet werden muss.


Je mehr wir in den Prozess vertrauen können desto einfacher wird das Leben in den kommenden Jahren bis zu der erstaulichen Erkenntniss, dass es sogar noch nie einfacher war. Der klassische stark geschulte Verstand wird einfach nichts mehr zu melden haben und sich sehr oft versticken oder selbst aufhängen. Die neuen Energien werden im Endeffekt solange weiter einprasseln bis wir uns so entscheiden wie es zum besseren für uns alle ist. Bis wir uns wieder über unser Herz und unser komplettes Einfühlungsvermögen miteinander verbinden werden. Die neue Zeit wird geprägt sein von einer Ära die deutlich weniger an Dualität und Trennung zu bieten hat egal wie sehr wir es versuchen. Die ersten Anzeichen dafür sind schon da. So gibt es sehr wohl Wesen hier auf der Erde die gerade mit wirklich allen Mitteln versuchen das alte Spiel weiterzuspielen aber absolut keinen Erfolg mehr damit haben.


Die Seperation ist und bleibt letzten Endes sowieso eine Illusion egal wie weit der Keil getrieben wird. Was sich hinter unseren Kulissen jetzt schon lange verbirgt kommt jetzt immer mehr zum vorschein. So wird es wie erwähnt immer schwieriger den Vorhang zuzuhalten oder den holographischen Realitätsfilm als echt anzusehen im Vergleich zu der Option den natürlichen Fluss einfach zuzulassen. Denn der natürlichere Fluss des Lebens ist voller Überschuss, Überschuss auf allen Ebenen, unter anderem den Überschuss an Leben im Universum.


Eine Realität aufrecht zu erhalten in dem wir eventuell die einzige intelligente Spezie in der ganzen Existenz sein würden ist einfach mit der Zeit sehr sehr anstrengend. Und wie erwähnt nicht nur dieses Glaubenssytem wackelt sondern auch so ziemlich jedes andere in dieser Ebene entstandenes von denen wir kreativen Erdenmenschen so unglaublich viele entwickelt haben. Es gibt hinter all dem jedoch so viel mehr zu entdecken und so viel mehr zu schöpfen mit so viel mehr Spaß und Freude als wir uns momentan überhaupt vorstellen können. Die Schicht zwischen diesen Welten ist unglaublich dünn geworden und ihr dürft wirklich mit Vorfreude dem entgegensteuern oder wie erwähnt als Vogel aus dem Nest springen. Ich weiß selbst wie unmöglich das scheint und daß es auch nicht allen gelingen wird. Aber ich bin fest davon überzeugt, je früher wir springen desto sanfter der Übergang und desto spaßiger der erste Flug und die weitern.


Das Alte versucht sich wirklich schon krampfhaft uns gegenüberzustellen und sagt uns immer deutlicher lasst mich einfach los. Überall baut sich nun mehr und mehr Widerstand auf. Nicht um uns eins auszuwischen oder weil das Leben von Grund auf hart, ungerecht oder gar grausam ist, nein, lediglich um uns freundlich darauf hinzuweisen etwas anders zu machen, etwas neues zu probieren. Klar gibt es noch sehr viele Ängste vor Bestrafung, Schuld, Fehler, Reue und falschen Entscheidungen die nie wieder umzukehren sind aber genau darum ist die Belohnung umso höher. Es wird früher oder später mit sehr hoher Wahrscheinlicheit eh darauf hinauslaufen sich zu trennen von dem alten Paradigma. Die Frage ist eher wie lange wir diesen Weg des Übergangs noch gestallten wollen und wie lange sich viele Menschen noch damit abquälen wollen im Widerstand zu bleiben, bevor wir uns den immer offensichtlicheren Zeichen öffnen, sie umsetzen und einfach damit fließen.


Wir dürfen schöpfen und wir dürfen kreieren, wir dürfen wählen und wir dürfen entscheiden, wir dürfen handeln und wir dürfen umsetzen, wir dürfen verändern und wir dürfen sein wie wir sind, von innen nach außen ohne dafür auf Bestätigung warten zu müssen, ohne das jemand uns die Erlaubnis gibt. Jetzt ist die Zeit sich zu trauen und voll und ganz zu vertrauen.


Ich bin sehr zuversichtlich was unsere Zukunft angeht. Ich bin mir sicher wir können uns wahnsinnig schnell in eine durchaus extrem positive Zeitlinie begeben auf der echt abgefahrene Sachen auf uns warten. Das Potential ist da, die Möglichkeit steht offen, aber schaffen wir diesen Sprung auch tatsächlich im Kollektiv. Ich glaube dran!


Ich freu mich dich hier bei uns zu haben und freue mich über Anmerkungen und Kommentare.


Wer will kann auch gerne in unseren Diskord Server treten, wo es die wichtigesten Ankündigungen gibt über Events auf dieser Ebene des physischen Zusammenkommens.



Bis Immer,

dein Simon










52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Lagebericht #2

Lagebericht #3

Lagebericht #4

Comments


bottom of page